Canon PowerShot S-Serie

Ich möchte hier meine Erfahrungen mit meinen PowerShots beschreiben, allerdings nicht wie toll ihre Bilder sind (das weiß ja jeder), sondern was für Probleme man mit ihnen haben kann und ein paar Lösungen dazu. Und da sich einige Modelle bis auf die Haupt- und Stromversorgungsplatine sehr ähnlich sind, sind die Lösungen untereinander übertragbar. S30/S40/S45/S50 und S60/S70 sind ähnlich aufgebaut. Möglicherweise kann es auch hilfreich bei der Fehlersuche bei IXUS, G2 oder G3-Kameras sein.

Lose Schrauben

Wenn man die Kamera schon mal geöffnet hat sollte man auch gleich alle Schrauben nachziehen, insbesondere die der Stromversorgungsplatine, A/V-Platine und der Handschlaufenöse. In mehreren Fällen haben nämlich lose Schrauben im Kameragehäuse zum Kurzschluss geführt, sodass die Kamera nicht mehr angeht. Wenn man die Kamera etwas schüttelt darf nichts (S30, S40) oder nur das Klappern des Lagesensors (ab S45) zu hören sein, ähnlich einer kleinen Metallkugel in einem kleinen Raum. Klingt es nach etwas größerem , könnte es eine Schraube sein: sofort Akku entfernen und nachsehen.

Kamera zerlegen/zusammenbauen (S30-S80)

Nebenstehend die Blenden-Verschluss-Einheit der S30-S50.

Nach dem Zusammenbau ist eine Feder übrig? (S30-S50)

Ihre Funktion ist mir unbekannt. Sie wird in die Aussparung am Objektiv gesetzt.

Bedienteil mit Wahlknopf abnehmen / CF-Slot (S30-S50)

Zum Reinigen der Bedienknöpfe muss das Bedienteil abgenommen und zerlegt werden. Darunter liegt der CF-Slot, der ggf. auch abgenommen und in seine Einzelteile zerlegt werden kann.
Es kommt auch vor, dass die Lötung des Multifunktions-Knopfes bricht und dann der Knopf in eine Richtung nicht mehr anspricht.

E18

Der Graus vieler PowerShot-Besitzer. Bedeutet "Objektiv verklemmt", oder allgemeiner: das Objektiv reagiert nicht auf elektrische Signale. Es kommen also zwei Ursachen in Frage:
Mechanisch:
Schmutz/Sand macht das Objektiv schwergängig oder blockiert es sogar. Auch könnte sich die Fokussierlinse verklemmt haben. Zum Reinigen muss das Objektiv aus der Kamera herausgebaut und zerlegt werden.
Ist beim Einschalten ein leises, wiederholtes Surren oder Rasseln hörbar mit anschließendem E18, könnte es am Fokussierlinsenmotor liegen: Schmutz kann den Motor blockieren.
Ist vor dem 6x Piepsen des E18 ein weiteres Piespen hörbar , so könnte das Objektiv verklemmt sein, z.B. durch einen kaputten Zahnkranz am Tubus.
Über Google findet man meist eine Erklärung für den mechanischen E18, z.B.
http://blogs.yucs.org/~dwallach/2004/08/canon_e18_error_repair_instruc.html
http://www.ixus-world.de/tips/repair_guide/e18_01en.htm

Elektrisch:
Bei meiner ersten S45 war anscheinend der Motor-Treiber auf der Hauptplatine kaputtgegangen (ich vermute nun dass es die Sicherung war) - das Objektiv machte keinerlei Anstand sich bewegen zu wollen -> E18. Wie das passiert ist, weiß ich auch nicht genau, aber ich hatte damals mit einem externen Netzteil experimentiert. Vielleicht hat ein zu starker Stromstoß etwas zerstört. Canon hat sie mir dann auf Kulanz für 160 Euro repariert.
Bei anderen Reparaturen ist mir aufgefallen, dass das Flachbandkabel zum Objektiv sehr weit in die Fassung eingesteckt sein muss, damit alle Leitungen Kontakt haben (nicht wie im Bild rechts). Ansonsten dreht ein Motor nicht oder das Drehgebersignal fehlt -> E18.
Ich konnte nun eine S50-E18-Kamera wieder in Gang bringen, die das gleiche Verhalten gezeigt hat wie meine erste S45: nach dem Einschalten kein einziger Ruck am Objektiv sondern nur 3x Piepsen und "E18". Grund war hier die defekte Sicherung auf der Prozessorplatine (siehe Bild). Leider weiß ich nicht deren richtigen Wert, aber mit einem dünnen Drähtchen überbrückt läuft die Kamera wieder.

Bei der S70, die dieses Geräusch beim Einschalten von sich gab, war die Lichtschranke der Fokussierlinse defekt (IR-Sendediode). Für die Kamera sieht das aus wie "Linse in Parkposition" und fährt die Linse heraus. Da die Lichtschranke aber nie "hell" wird, fährt die Linse bis zum Anschlag - Fehler E18.

Angeblich soll der E18 durch Anschließen des A/V-Kabels an einen Fernseher gelöscht werden können.

Kamera tot / Totalausfall / defekt / dead / Won't turn on

Lässt sich die Kamera überhaupt nicht mehr einschalten (auch keine Wiedergabe), so könnte es an der SMD-Sicherung auf der Stromversorgungsplatine liegen. Sie ist bei der S45 und S50 hellbraun, ca. 3,3x1,6mm groß mit 1,6A. Bei der S40 sieht sie aus wie ein (schwarzer) SMD-Widerstand mit einer 3 drauf. Die Sicherung löst bei Kurzschlüssen aus, z.B. durch

Passende SMD-Sicherungen gibts z.B. bei Farnell.

Das scheint aber nicht der einzige Auslöser zu sein. Evtl. kann beim Einlegen eines frisch geladenen Akkus durch das Laden der Kondensatoren die Sicherung auslösen, denn einige Kameras mit diesem Symptom hatten sich nicht während des Gebrauchs verabschiedet (Objektiv ist eingefahren).
Lässt sich die Kamera nur nicht mit dem Schieber einschalten, kommt der Schieberkontakt in Verdacht.

PowerShot A620 geht nicht mehr an? Vielleicht liegt es ebenfalls an den Sicherungen. Hier ein paar Infos.

Objektivschieber schwergängig / wackelig / springt raus

Der Schieber läuft auf zwei gekoppelten Zahnrädchen, die ein Verwinden des Schiebers verhindern. Leider sind diese recht empfindlich und brechen schnell, wenn der Schieber verkantet wird oder ein größeres Sandkorn zwischen die Zähne kommt und der Schieber trotzdem geschlossen wird. Dann ist der Schieber erst schwergängig, wenn die Zahnradteile herausgefallen sind ist der Schieber wackelig und springt raus.
Man muss also das defekte Zahnrädchen ersetzen. Wo man die Zahnräder neu herbekommt weiß ich leider nicht, da hilft nur Ausschlachten. Wenn der Schieber noch gut aussieht ist der Tausch des ganzen Schiebers eine leichtere Sache, als die Zahnrädchen selbst auszutauschen. Oder auch gleich die ganze Gehäuseschale tauschen. Hier ist auch der Ausbau des Schiebers beschrieben.

Mainboard

Bei einem Totalausfall kann auch das Mainboard defekt sein. Ich hatte auch eine S50 mit einem defekten Mainboard, bei der die Klänge nur mit halber Geschwindigkeit abgespielt wurden und sie Koordinationsschwierigkeiten mit dem Objektiv hatte .

Blinde/unscharfe Punkte im Bild

Sitzt Staub im optischen Weg so sieht man das oft im Bild. Je nachdem wo es sitzt, bemerkt man es auch nur bei bestimmten Zoom-Werten. Lässt sich der Staub nicht durch Druckluft (oder bei offenem Fenster auf der Autobahn/aus dem Flugzeug halten) vertreiben, so muss das Objektiv zerlegt werden. s.a. Objektiv zerlegen S30-S50 und S60/S70.
Zuerst sollte man im Objektiv nach der Ursache suchen.
In meinem Fall war eine Verschmutzung direkt auf dem CCD-Chip die Ursache. Der CCD-Chip liegt hinter einem Glas im hinteren Objektivdeckel, davor sitzt die Fokussierlinse mit Spindelantrieb. Um die Verschmutzung zu entfernen, musste ich den CCD abnehmen. Dazu braucht das Objektiv nicht geöffnet werden. Allerdings ist das CCD mit drei Torx4-Schrauben justiert und mit Siegellack gesichert und könnte bei falscher Wiedermontage zu einem einseitig unscharfen Bild führen.

Hot Pixel

Viele der Kameras hatten eine gute Anzahl von Hot-Pixeln. Sie scheinen mit dem Alter immer mehr zu werden. Um sie sichtbar zu machen, mache ich ein Bild in einem völlig dunklen Raum (z.B. Bad/Toilette ohne Fenster) mit 1s Belichtungszeit, dazu am besten auch das Display ausschalten. Das so entstandene Bild sollte überall schwarz sein. Mit z.B. dem MS Photoeditor dreht man den Kontrast auf 100 und die Helligkeit auf 99. So werden die Hot-Pixel schön hervorgehoben.

Objektivtausch

In mehreren Versuchen ist mir aufgefallen, dass bei einem Objektivtausch die Fokussierung nicht mehr passt. So konnte z.B. nicht mehr auf Unendlich fokussiert werden oder bei einem 100m weit weg liegenden Objekt wurde eine Entfernung von 10m angezeigt. Die Kameras waren also kurz- bzw. weitsichtig. Vermutlich wird bei der "Justage" beim Canon-Service die Fokussierung vermessen (anhand der Drehgeberinformation der Fokusspindel) und auf der Hauptplatine abgespeichert. Ich habe auch gehört, dass der CCD-Chip kalibriert ist und diese Daten auf der Hauptplatine gespeichert sind. D.h. Hauptplatine-Objektiv-CCD müssen zusammenbleiben, ansonsten muss eine Justage durchgeführt werden.

Stromversorgung

Die Kameras schalten sich ab einer gewissen Akku-Spannung mit der Meldung zum Batteriewechsel ab. Messungen an verschiedenen Kameras haben ergeben, dass diese Spannung etwas variiert. Bei der S40 liegt sie bei ca. 6,8V, bei S45 und S50 zwischen 7,0V und 7,15V. Ein Li-Ion-Akku sollte sowieso nicht tiefer als 7,0V entladen werden (Lebensdauer). Das Warnsymbol erscheint ab ca. 7,3V. Die Stromaufnahme kann bis zu 1A betragen.

Bild gestört

Die in einer Reihe von Modellen verbauten Sony-CCDs können ausfallen und liefern dann ein farbiges, gestörtes Bild. Canon repariert kostenlos, unabhängig vom Garantiestatus. Betroffen davon sind folgende Modelle von Canon:

Die Kamera kann mit der Bitte um Kulanzprüfung an das Canon Service Center geschickt werden (vorher dort anrufen!):

Canon Deutschland GmbH
RCC Germany - CCI Service Center Willich
Siemensring 90-92
47877 Willich
Serviceinfocenter@canon.de
01805 006022

Die gesamte Abwicklung dauert ca. 2 Wochen.

Die betroffenen CCDs wurden auch in Kameras von Fuji, Nikon, Konica Minolta, Kyocera, Leica, Panasonic, Olympus, Pentax, Ricoh und Sony verbaut und leiden ebenfalls unter dem Problem.

Quellen: Canon Deutschland, computer.t-online.de, Canon Asia, www.imaging-resource.com, Canon Service Notice: CCD Image Sensor Advisory

S40: Abstandsangabe in Exif-Daten

Die S40 mit der Firmware 1.0.0.0 speichert in den Exif-Daten den vom Autofocus geschätzten Abstand. Dieser kann neben allen anderen Belichtungsparametern über die Dateieigenschaften ausgelesen werden. Mit Firmware Version 1.1.0.0 ist dieses Feature verloren gegangen.

Digital-Zoom

Der Digital-Zoom macht nur in Verbindung mit entsprechenden Bildgrößen Sinn:

S40, S45:

min. Blende ges. Zoom digital Zoom eff. Größe Stufe mm mm KB
2,8 1 1 2272x1704 L 7,1 35
3,2 1,3 1 2272x1704 L 9,5  
3,5 1,6 1 2272x1704 L 11,8  
3,5 2 1 2272x1704 L 14,2  
4 2,3 1 2272x1704 L 16,6  
4,5 2,6 1 2272x1704 L 18,9  
4,9 3 1 2272x1704 L 21,3 105
4,9 4,3 1,4 1600x1200 M1 30,5  
4,9 5,3 1,7 1280x960   37,6  
4,9 6,7 2,2 1024x768 M2 47,6  
4,9 8,2 2,7 ~836x627   58,2  
4,9 11 3,6 640x480 S 78,1 385

S50:

min. Blende ges. Zoom digital Zoom eff. Größe Stufe mm mm KB
2,8 1 1 2592x1944 L 7,1 35
3,2 1,3 1 2592x1944 L 9,5  
3,5 1,6 1 2592x1944 L 11,8  
3,5 2 1 2592x1944 L 14,2  
4 2,3 1 2592x1944 L 16,6  
4,5 2,6 1 2592x1944 L 18,9  
4,9 3 1 2592x1944 L 21,3 105
4,9 3,8 1,4 2048x1536   30,5  
4,9 4,9 1,7 1600x1200 M1 37,6  
4,9 6,1 2,2 1280x960   47,6  
4,9 7,6 2,7 1024x768 M2 58,2  
4,9 9,3 3,6 ~842x632   78,1  
4,9 12 4,1 640x480 S 85,2 420

S60:

min. Blende ges. Zoom digital Zoom eff. Größe Stufe mm mm KB
2,8 1 1 2592x1944 L 5,8 28
3,2 1,3 1 2592x1944 L 7,7  
3,2 1,6 1 2592x1944 L 9,5  
3,5 2 1 2592x1944 L 11,4  
4 2,3 1 2592x1944 L 13,3  
4 2,6 1 2592x1944 L 15,1  
4,5 3 1 2592x1944 L 17,0  
5 3,3 1 2592x1944 L 18,8  
5,3 3,6 1 2592x1944 L 20,7 100
5,3 4,3 1,2 2048x1536 M1 26,2  
5,3 5,4 1,5 1600x1200 M2 33,5  
5,3 6,9 1,9 1280x960   41,9  
5,3 8,6 2,4 1024x768   52,4  
5,3 11 3 ~836x627   64,2  
5,3 15 4,1 640x480 S 83,8 405

S70:

min. Blende ges. Zoom digital Zoom eff. Größe Stufe mm KB mm
2,8 1 1 3072x2304 L 28 5,8
3,2 1,3 1 3072x2304 L   7,7
3,2 1,6 1 3072x2304 L   9,5
3,5 2 1 3072x2304 L   11,4
4 2,3 1 3072x2304 L   13,3
4 2,6 1 3072x2304 L   15,1
4,5 3 1 3072x2304 L   17,0
5 3,3 1 3072x2304 L   18,8
5,3 3,6 1 3072x2304 L 100 20,7
5,3 4,3 1,2 2592x1944 M1   24,5
5,3 5,4 1,5 2048x1536 M2   31,1
5,3 6,9 1,9 1600x1200 M3 192 39,7
5,3 8,6 2,4 ~1298x974     49,0
5,3 11 3,0 1024x768     62,1
5,3 15 4,1 ~756x567   410 84,1
  (17,3) (4,8) 640x480 S (480) 99,4

S80:

min. Blende ges. Zoom digital Zoom eff. Größe Stufe mm KB mm
2,8 1 1 3264x2448 L 28 5,8
3,2 1,3 1 3264x2448 L   7,7
3,5 1,6 1 3264x2448 L   9,5
3,5 2 1 3264x2448 L   11,4
3,5 2,3 1 3264x2448 L   13,3
4 2,6 1 3264x2448 L   15,1
4,5 3 1 3264x2448 L   17,0
5 3,3 1 3264x2448 L   18,8
5,3 3,6 1 3264x2448 L 100 20,7
5,3 4,5 1,3 2592x1944 M1    
5,3 5,7 1,6 2048x1536 M2    
5,3 7,3 2,0 1600x1200 M3 204 42,3
5,3 9,2 2,6 ~1292x969      
5,3 11 3,2 ~1035x776      
5,3 14 4,0 ~820x615   392 81,2
  (18,4) (5,1) 640x480 S (514)  

Videoaufnahmen [MJPG, 11.024Hz/8Bit-PCM-Audio]

Kamera 1024x768 640x480 320x240 160x120
S80 15fps 30fps, 15fps 30fps, 15fps 15fps, 3min
S60/S70   10fps, 30s 15fps, 3min 15fps, 3min
S50        
S45   --- 15fps, 3min 15fps, 3min

Links

Firmware-Modding

"Body Count": 9x S40, 9x S45, 5x S50, 1x S60, 2x S70


Erstellt 27.09.2007, zuletzt geändert: 28.10.2012 10:15:55, Zugriffszähler Besuche. © Christian Enders

Home | AOL2MIME | Canon PowerShot | SpeedTouch 780 | Fritz!Box 7050 | Netgear WPN802 | Siemens C2-010-I | Teledat 311 LAN | SMC 7004AWBR | Motorola SBV4200E | D-Link DP-300 | D-Link DP-303 | Roline Printserver | LPR in Win98 | Medion MD 8800 | Medion MD9399 | Medion MD 96350 | Sony PCG-Z600TEK | Sony PCG-R600HMP | Sony PCG-F290 | Sony PCG-GRX416G | Sony VGN-FE21S | Sony VGN-FS315H | Sony PCG-GR214EP | PC-Mainboards | WD MyBook | Diverse PC-Hardware | Adobe Production Studio | Agfa ScanWise | Tevion FTA 2005 | Tevion MD 4033 | PROzap | Remote 433MHz | Orion TV 38100 | VersaColor II | CEL Videomaster | Promicron 2000/2100 | Trelock LS500 | DMX4ALL | Datenblätter | Alles mögliche...